KERZENINNUNG
Aus Liebe zur Qualität
zurück zur Kerzendiskussion



Sicherheit

 

Die Kerze wird oft auch als lebendiges Licht bezeichnet. Die Kerzenflamme stellt bei aller Romantik letztlich ein offenes Feuer dar und muss entsprechend behandelt werden. Hier liegt die große Verantwortung beim Umgang mit dem Produkt sowohl beim Hersteller, als auch beim Verbraucher. Die dafür gültige europäische Richtlinie legt fest, daß der Hersteller oder Inverkehrbringer eines Produktes für den europäischen Binnenmarkt gemäß Artikel 3 der Richtlinie 2001/95/EG die Verantwortung hat, dass nur sichere Produkte auf dem Markt bereitgestellt werden.

Schon bei der Entwicklung einer Kerze muß hinsichtlich Ihrer Form und der eingesetzten Materialien, (einschließlich verwendeter Behälter) deshalb vom Kerzenhersteller sichergestellt werden, daß beim bestimmungsgemäßen Gebrauch keine Gefährdung für Mensch und Umwelt ausgeht.

Diese sehr allgemeine Formulierung läßt sich am Besten durch entsprechenden Normen umsetzen, bei deren Anwendung der Hersteller davon ausgehen kann, dass er die Sicherheitsanforderungen einhält. Da es diese Normen für Kerzen in der Vergangenheit nicht existierten, es gleichzeitig resultierend aus aktuellen Brandgeschehen entsprechende Forderungen gab, wurden auf Initiative der Gütegemeinschaft und der europäischen Kerzenhersteller europäische Sicherheitsnormen entwickelt. 

Gerade im Zusammenhang mit dem Abbrandverhalten besteht der größte Informationsbedarf für den Verbraucher. Das betrifft sowohl den ordnungsgemäßen Umgang mit dem Produkt beim Abbrand als auch den Hinweis auf mögliche Gefahren. Die Verantwortung des Kerzenherstellers besteht darin, den Verbraucher darüber ausreichend zu informieren. Das geschieht am häufigsten in Form von Piktogrammen, die sich zumeist auf den Verpackungen befinden. 

 

Die Weiterentwicklung und Verbesserung dieser Normen dient letztlich dazu, unser Produkt Kerze immer sicherer zu machen und damit dessen Akzeptanz am Markt zu erhöhen 

 


Fragestellungen:


  • Was muss ich beim Umgang mit Kerzen beachten?


--> zur Antwort


  • Welche Sicherheitsvorschriften gibt es für Kerzen?
--> zur Antwort



Literaturnachweis / Quellennachweis:


2008

DIN EN 15 493, Kerzen - Spezifikation für die Feuersicherheit

 

 

S

2008

DIN EN 15 494, Kerzen - Produktsicherheitskennzeichnung

 

 

S

 



Tradition • Qualität • Zukunft