KERZENINNUNG
Aus Liebe zur Qualität

Bücher und Broschüren


Für weitere Informationen, die unten stehenden Bücher betreffend, können Sie jederzeit die Geschäftsstelle der Kerzeninnung kontaktieren.



Licht- und Feuerbräuche / Herbert Rauchenecker

Der Verfasser ist seit 40 Jahren Pfarrer im Großraum München und seit 20 Jahren Lehrbeauftragter für Kirchliches Brauchtum an der Katholischen Universität Eichstätt.

Dieses Buch geht der Frage nach, was wir eigentlich tun, wenn wir eine Martinslaterne leuchten lassen, ein Sonnwendfeuer entfachen, eine Kerzendemo veranstalten, eine Lichtstafette starten, eine Votivkerze anstecken oder zu einer Lichtstube einladen. das Grundanliegen ist, den Hintergrund der zahlreichen Licht- und Feuerbräuche aufzuhellen und zu einem überlegten Umgang mit der Lichtsymbolik zu ermutigen. 


Die Kerze -Motivgeschichte und Ikonologie / Katrin Seidel

Frau Katrin Seidel ist es gelungen, das Phänomen Kerze fundiert wissenschaftlich und hochinteressant zu "erhellen".

Markantestes Zeichen einer seit frühester Zeit in religiösen und kulturellen Bewusstsein verschiedener Völker tief verwurzelten Lichtsymbolik ist die Kerze, deren Sinngehalt vorliegende Arbeit in Kultur- und Kunstgeschichte thematisiert. Ausgehend von Erläuterungen zum praktischen Gebrauch und Zweck von Kerzen, zur Haltung, Lichter in Kult und Brauch zu verehren, wird vor allem ihrer künstlerischen Bedeutung und Umsetzung nachgegangen...



Kerzen und ihre Faszination / Bayerische Wachszieherinnung

Diese Broschüre, herausgegeben von der Kerzeninnung, bietet einen Querschnitt über den Ursprung der Kerzen bis hin zur Verwendung im profanen und kirchlichen Bereich.

Aus dem Inhalt: "Wieso brennen Kerzen?", "Symbolik und ihre Bedeutung", "Kerzen in der Kirche", ect...